Kurzsichtigkeit

Bei einer Kurzsichtigkeit (Myopie) ist das Auge für die Brechkraft der Hornhaut zu lang. Die einfallenden Lichtstrahlen treffen nicht genau auf die Netzhaut, sondern bereits davor und das Bild erscheint in der Ferne unscharf. Um diese Fehlsichtigkeit auszugleichen werden Zerstreuungslinsen angepasst (Brille oder Kontaktlinse). Alternativ besteht die häufig die Möglichkeit einer operativen Theapie mit Laser oder Intraokularlinse. Inwieweit dies möglich ist, muss jedoch vorher individuell abgeklärt werden.

Weitsichtigkeit (Hyperopie)

Bei einer Weitsichtigkeit (Hyperopie) ist das Auge für die gegebene Hornhautbrechkraft zu kurz. Auf weite Entfernungen wird in der Regel im jüngeren Alter scharf gesehen, bei stärkerer Weitsichtigkeit können auch entfernte Objekte unscharf erscheinen. Durch die zu geringe Brechkraft entsteht erst "hinter dem Auge" eine scharfe Abbildung.

Altersweitsichtigkeit (Presbyopie)

Die Altersweitsichtigkeit (Presbyopie) ist Teil des normalen Alterungsprozesses, wobei die Linse des Auges ihre Verformbarkeit, welche besonders die junge Linse auszeichnet, verliert. Beim Versuch zu Lesen bzw. bei nahgelegene Objekten kann die Linse des Alterssichtigen sich nicht mehr ausreichend krümmen. Eine Fokussierung der Lichtstrahlen auf die Nähe ist nicht mehr möglich. Somit verliert der altersichtige Patient die Fähigkeit, auf unterschiedliche Entfernungen scharf zu sehen. Bei jedem Menschen tritt die Presbyopie zwischen den 40. und 50. Lebensjahr ein. Die meisten Menschen merken dabei, dass beim Zeitung lesen die Arme zu kurz werden.

Stabsichtigkeit (Astigmatismus, Hornhautverkrümmung)

Manche Patienten haben neben einer Kurz- oder Weitsichtigkeit einen gewissen Grad an Hornhautverkrümmung bzw. Stabsichtigkeit (Astigmatismus). Astigmatismus bedeutet, dass die Hornhaut in ihrer Krümmung nicht rund (wie ein Ball), sondern etwas oval (im Extremfall wie ein Rugbyball) geformt ist. Fast alle Menschen haben eine gewisse Hornhautverkrümmung, welche jedoch das Sehen nur wenig beeinträchtigt. Durch einen Astigmatismus kann es zu einer Verzerrung von Objekten kommen. Eine höhere Hornhautverkrümmung ist häufig durch eine Brille nur schwer zu korrigieren.

 

PD Dr. Christoph und Dr. Josefina*

Winkler von Mohrenfels

*angestellte Ärztin

Regensburger Str. 13

93073 Neutraubling

Tel.: 09401 - 4929

Fax: 09401 -51548

News

jetzt neu Online Terminvergabe

Termin online vereinbaren 

 

 

 

Termin online vereinbarenDoctolib

 

 

  

 PD Dr. Christoph und Dr. Josefina* 
Winkler von Mohrenfels
Fachärzte für Augenheilkunde
*angestellte Ärztin

Regensburger Str. 13
93073 Neutraubling
Tel.: 09401 - 4929
Fax: 09401 -51548

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.